12 Stunden mit dem MTB durchs Gelände (Mountainbike Weltmeisterschaft)

Heuer fand die 12 Stunden Mountainbike Weltmeisterschaft wieder in Weilheim in Oberbayern statt. Mit am Start waren auch die Fahrer des 1. SC Gröbenzell.

Als Renngemeinschaft fuhren ein 4er mixed Team und zwei Einzelfahrer als „Bite the Dust – SC Gröbenzell“. Das 4er mixed Team bestehend aus Julia W., Anika S., Fabian K. und Jens K. schaffte es mit zwei Stundenrenndebütanten (Julia und Jens) auf Anhieb in die Top Ten. 

Unter den Teams mit zwei Fahrerinnen (eine ist Minimum) schafften sie es – bei gleichmäßiger Aufteilung der Runden untereinander - sogar auf den dritten Platz. 

Die Einzelfahrer Oliver S. und Markus N. blieben pausenlos im Sattel und schafften es so 168 km mit 2800 Höhenmeter bzw. 150 km mit 2500 Höhenmeter auf dem 6 km langen Rundkurs bei Weilheim zurück zu legen. Der Routinierte Einzelfahrer Oliver landete so souverän mit dem 15. Rang im vorderen Mittelfeld der Herren. 

Für Markus war dies das erste Stundenrennen überhaupt. Gleich in der dritten Runde brachte er mittels überschüssiger Energie seine Kette zum Reißen, konnte diese aber binnen Minuten selbst reparieren und so das Rennen bis zum Schluss fahren. Dass er dieses erste Rennen nicht nur bis zum Ende fuhr, sondern auch noch einen guten 12. Platz in der Masters 1 Klasse belegte, ist der süße Lohn für das regelmäßige Training auch in den kalten Wintermonaten.

IMG1104.JPG

Veröffentlicht am 11.06.2013 von Thomas Baumüller